Smart Home oder doch lieber robuste Hausautomation ?

Gibts da überhaupt einen Unterschied ? Wir denken schon ... Wenn wir von Smart Home reden oder den Medien zuhören, dann werden Sie feststellen, dass unter den Begriff Smart Home heutzutage so ziemlich alles an Elektronik fällt, was man irgdenwie dazu bringen kann sich mit dem Internet zu unterhalten. Das fängt bei der Waschmaschine an und hört beim selbst bestellenden Kühlschrank nicht auf. Täglich finden wir immer mehr und neue Produkte in den Onlineshops die sich zum Smart Home zählen lassen.
Und je mehr es werden um so schwieriger wird es, diese im eigenen Haus auch tatsächlich zu nutzen oder zentral zu steuern oder zu verwalten. Mittlerweile gibt es so viele Steuerungsprotokolle für diese Gerätearten, dass der normale Anwender für fast jedes Produkt eine eigene Handy-App benutzen muss.
Selbst wenn wir an Alexa, Google Home oder Assistant denken, wird es immer schwieriger das Ganze zu beherrschen. Nun haben sich Google , Amazon und Apple zusammen getan, um mittels der Zigbee Alliance (das ist das Funkprotokoll z.B. der Phillips HUE Lampen) einen besseren Standard und eine bessere Zusammenarbeit zu schaffen. Zu schaffen ? Das Zigbee Protokoll gibt es seit vielen Jahren ... was will man jetzt neu schaffen ? und warum ?  

Wir sind ein Unternehmen welches sich seit 2006 mit der Hausautomation beschäftigt. Wir sehen aktuell zu einem den Trend des "Ausprobierens" immer neuer Komponenten aus dem Smart Home Bereich und zugleich in unzähligen Beratungen und Gsprächen den Wunsch nach einfacher , stabiler , komfortabler und energiesparender Hausautomation. Letztere bedeutet aber eine völlig andere Herangehensweise an die eigene Hausautomation.

.... demnächst hier weiter ....